Qi Gong

 „Qi“ heisst Atem, Energie, Kraft. Gemeint ist die grundlegende Lebensenergie, die alles durchdringt und ohne die es kein Leben geben kann.


„Gong“ bedeutet Pflege und Zuwendung. Qi Gong ist neben der Akupunktur ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), nach der die Lebensenergie in einem System von Leitbahnen durch unseren Körper strömt. Der freie Fluss des Qi ist die Grundlage für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden


Durch regelmässiges Entspannen im Training, tanken wir Kraft und sammeln Energie für unseren Alltag. Qi Gong reguliert die körperliche Vitalität und verbessert und stabilisiert das psychische Gleichgewicht. Die Übungen dienen dazu, die Funktionen der inneren Organe zu stärken und den Atem zu vertiefen.  Körperliche Beschwerden, seelische Unausgeglichenheit, Stress oder Erschöpfung sind nach dem Training verändert oder verflüchtigen sich. Qi Gong wirkt ausgleichend auf unser Nervensystem. Durch regelmässiges Praktizieren von Qi Gong werden die Selbstheilungskräfte aktiviert und der Mensch bekommt eine echte Chance auf Genesung und auf langfristige Gesundheit. Qi Gong hat eine verändernde Wirkung auch auf unser Umfeld. Es ist empfehlenswert, Qi Gong in den eigenen Wohnräumen zu praktizieren. Mehr und mehr werden Ruhe und Frieden unser Sein berühren.


 

Inhaltsverzeichnis | Druckversion | Login | design by ulmeier.ch