Stille und Achtsamkeit



In der Stille verbinden wir uns mit uns selbst und mit dem grossen Ganzen.
Wir kommen an in unserem Herzen, wo Frieden, Ruhe möglich ist und lassen die tausend Dinge sein, die uns mit Sorge und Leid erfüllen. Der Stille folgt Weitsicht, Klarsicht und  Einsicht. Um dahin zu gelangen, werden wir mit einfachen Qigongbewegungen im Sitzen, mit Klang- und Atemübungen beginnen. Mehr und mehr wird uns Stille vertraut. Mehr und mehr lernen wir im Sitzen zu entspannen und werden vom Leben geatmet. Mehr und mehr gelingt es uns, das Tun-Wollen zu lassen und im Herzen präsent zu sein. Mit dieser Seinsqualität beginnen wir den Tag. 

 

Meditieren zu lernen ist das grösste Geschenk, das Sie sich in diesem Leben machen können. Denn nur durch Meditation kann Ihnen die Entdeckung Ihrer wahren Natur gelingen. Und nur in ihr werden Sie die Kraft und das Vertrauen finden, die nötig sind, um gut zu leben und gut zu sterben.
Sogyal Rinpoche

 



 

Inhaltsverzeichnis | Druckversion | Login | design by ulmeier.ch